Startseite
Ästhetische Leistungen
Injektions-Lipolyse

Injektions-Lipolyse ( Fett-weg-Spritze)

Überflüssiges Fett mit einer Spritze einfach auflösen- eine faszinierende Idee, bei der die Substanz Phosphatidylcholin (PPC) direkt in die unerwünschten Fettpolster injiziert wird. Der Wirkstoff ist ein Naturpräparat und wird aus der Sojabohne gewonnen. Die Ärzte des NETZWERKS Lipolyse haben bislang mehrere tausend Anwendungen durchgeführt und verfügen über ein umfangreiches Erfahrungswissen über die spezielle NETZWERK Injektions-Lipolyse.

Die Injektions-Lipolyse ist in der Lage, Fettpölsterchen, die weder durch Ernährungsumstellung noch durch gezielte Bewegungstherapie zu reduzieren sind, abzuschmelzen und zu verstoffwechseln. Das Mittel wird mittels feinsten Nadeln direkt in die betroffene Region injiziert. Dort kommt es zum Abschmelzen der Fettzellen und zum gesteigerten Fettabbau. Auch die Haut zieht sich wegen ihrer Elastizität zusammen und erzeugt eine glatte homogene Oberfläche.

Behandelbare Regionen sind:

Gesichtsbereich

- Doppelkinn
- Wangen

Körper

- Reiterhosen
- Oberschenkel / innen
- unteres Gesäß / Übergang zum Oberschenkel
- Love-Handles (bei Männern)
- Hüften
- Ober- und Unterbauch
- Fettwulste an den Schulter-Arm-Gelenken
- Oberarme
- Knie
- Rückenpartien

Cellulite-Behandlung

- Oberschenkel

Lipome

In der Regel sind 2-4 Behandlungen im Abstand von ca.8 Wochen notwendig, um die Therapie erfolgreich abzuschließen. Über 80 % der Patienten sind nach 2-3 Behandlungen sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
Gesundheitliche Risiken sind von den Mitgliedern im NETZWERK-Lipolyse nicht festgestellt worden.
Nach der Behandlung treten als Nebenwirkungen bei fast allen Patienten vorübergehende Rötungen, Schwellungen, muskelkaterähnliche Beschwerden sowie bei einigen Patienten Blutergüsse auf. Nach wenigen Tagen ist der behandelte Bereich jedoch beschwerdefrei.

Wir beraten Sie in unserer Praxis in einem persönlichen Gespräch gerne ausführlich und umfassend zur Injektions-Lipolyse.









zurück